Ulrike Hausmann

Interim Managerin
in Umbruchphasen

Vom Umbruch zum Aufbruch

Seit mehr als 20 Jahren begleite ich Unternehmen in Umbruchphasen. Warum eigentlich? Egal, ob ich mich mit Restrukturierungen oder Entwicklungsaufgaben beschäftige – ich begreife das immer als außerordentliche Gestaltungschance, trotz oder auch wegen harter Entscheidungen. Dabei erlebe ich immer wieder, wie Menschen über sich hinauswachsen. Dann wird Umbruch zum Aufbruch. Und das macht den Unterschied für mich. Und für Sie.

Sie brauchen Unterstützung bei Veränderungsprozessen?

Restrukturieren

Einleitung und Begleitung von Sanierungsmaßnahmen und M&A-Prozessen

Aufsetzen von Prozessen zur Effizienz- und Ertragssteigerung

Produktportfolio- und Markenanpassung

Entwickeln

Strategische Ausrichtung des Unternehmens und seiner Geschäftsbereiche

Entwicklung von Wachstumsstrategien

Internationalisierung von Vertriebsorganisationen

Strategische Markenentwicklung

Sie suchen Verstärkung auf mehreren Ebenen?

Mitbringen

25 Jahre Branchenkenntnisse
aus B2B-Unternehmen mit Technologiefokus

Mitnehmen

interkulturelle und interdisplinäre Führungskompetenz von Organisationen und Teams aus Amerika, Europa und Asien 

Mitmachen

ausgeprägte Umsetzungskompetenz durch Projektmanagement und Organisationsentwicklung

Ulrike Hausmann hat das Marketing von einer Werbeabteilung zu einer strategisch arbeitenden Organisationseinheit ausgebaut. Diese steuert Prozesse von der Marktforschung über die Produktentwicklung bis zur Vermarktung.
Hans-Jochen Beilke
Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, Trumpf Werkzeugmaschinen (a.D.)
Ulrike Hausmann schaffte es durch ihre Expertise und ihre methodisch klar strukturierte Arbeitsweise, getroffene Fehlentscheidungen abzufedern und die weitere Finanzierung sicherzustellen.
Dr. Tibor Daniel Braun
Fachanwalt für Insolvenzrecht, ILLIG BRAUN KIRSCHNEK Rechtsanwälte Stuttgart
Ihr gelang die erfolgreiche Implementierung aufgesetzter CRM, eBusiness und Market Intelligence Prozesse in unseren weltweiten Niederlassungen. Ihre Erfahrung in der Betreuung komplexer, multinationaler Projekte war unser Mehrwert.
Bernhard Schreier
Vorstandsvorsitzender, Heidelberg Druckmaschinen AG (a.D.)